Marianne Siebenmann mit Davyna und Sissy

21. Juni 2022

Liebe Kirsten,

 
Anfang Februar 2022 durfte ich mit Dir meinen Weg in die neue faire Welt starten.
 
Es hat sich für mich vieles neu eröffnet, welches ich aber mit Freuden gelernt habe. Mir wurde plötzlich klar, dass ich vieles selbst ändern kann, wenn ich lerne, mich zu akzeptieren und zu lieben. Die Liebe ist die stärkste Kraft im Universum. Und ich bin Meisterin in meinem Reich der bedingungslosen Liebe.
 
Ich habe zwei sehr gute KatzenLehrmeister. Sie heissen Davyna und Sissy. Ich liebe sie über alles und die beiden mich auch. Sie zeigen es mir auch. Sie spiegeln mich, auch wenn ich einmal auf die negative Seite falle. Doch dank Deiner Hilfe weiß ich auch, wie ich meine bösen Gesellen ausschalten kann z.B das „Rumpelstilzchen“
 
Als Hilfe habe ich mir einen Tazelwurm aus Papier angefertigt, welcher an meinem Küchenfenster befestigt ist. Auf seinem Körper sind die Worte:
 
Liebe, Fülle, Lich, Freude, Frieden, Heilung, Schutz, Harmonie, Freiheit, Leichtigkeit und Liebe geschrieben.
 
Und wenn ich komische Gedanken, Gefühle, Unsicherheit gespürt habe, bin ich zum Tazelwurm gegangenhabe mir die Worte verinnertlich und es ging wieder besser.
 
Das Buch „Unternehmen MenschSein“ ist als Begleitung für diese Bewusstseins- und Heilungsarbeit äusserst hilfreich.
 
Nach unserem Coachinggespräch diese Woche bespracheen wir, dass ich positive Gedanken ins Universum schicken soll bezüglich meiner Arbeit. Ich arbeite als Agentin in einer Firma, welche Foundraising macht. Da habe ich Kontakte mit Spendern, welche die Spendenprojekt mit Geld unterstützen  und das ist im Moment sehr schwierig.
Kirsten hat mir gesagt, ich solle positive Gedanken ins Universum senden. Das habe ich gemacht als ich bei meiner Abendschicht die Spender angerufen habe und siehe da, es war sehr viel einfacher.
Nach 2 Stunden hatte ich schon mein Ziel erreicht und nachher passierte nochmals etwas unerwartetes.
Meine positiven Gedanken waren schon sehr gesunken und ich schaute zum Fenster rüber, wo mein Tazelwurm hängt und Davyna kam mich besuchen (kann zum Glück im Homeoffice arbeiten) und da bekomme ich von einem Spemder einen grossen namhaften Betrag.  Ich war mehr als erstant. 
 
Da hat doch meine positive Kraft geholfen –  wunderbar! Ich habe dem Universum und allen unseren Helfern gedankt. 
 
Was ich auch wieder gelernt habe, dass ich die Engel als meine Helfer rufen darf. Das ist für mich eine sehr grosse Hilfe. So weiss ich doch, dass immer jemand bei mir ist. 
 
Was ich in dieser Zeit auch lernen durfte ist, dass die Tierkommunikation auch sehr hilfreich ist. 
Meine Davyna hatte ein Problem und Du hast sie wieder gesund gemacht. Ich bin unendlich dankbar . Vielen vielen Dank
 
In meiner ganzen Zeit des Lernens habe ich auch den Mut gefunden, mich einem Chor anzuschliessen – den Lord Singers Emmen.   Mein liebstess Hobby ist das Singen und so kann ich jetzt wöcheniche Proben ausüben und auch zu Hause üben, denn wir bekommen von unserem Chorleiter die Lieder zugeschickt per Mail, so dass wir üben können. 
Das hätte ich ohne Dich nie gemacht
 
Du hast mich gelehrt, dass ich auf Davyna und Sissy achten kann, dass sie mich viel lehren. Ich verdanke Euch so viel und habe ein ungutes Gefühl, wenn irgenwann niemand mehr da ist,
 
Ich bin dem Universum dankbar, dass es mich zu Dir geführt hat. Ich durfte so viel Neues lernen und wieder in mir entdecken, was ich nicht mehr wusste, weil es einfach „verschlossen “ war.
 
Vielen Dank für Deine grosse Herzlichkeit, dass Du immer für mich da bist und ich immer fragen darf.
Kann gar nicht genug DANKE sagen
 
Ganz liebe Grüsse aus der Schweiz
Marianne Siebenmann mit Davyna und Sissy
 
Wir haben Dich ganz doll lieb und umarmen Dich. Von allen einen dicken Kuss

Claudia aus Hannover

21. Juni 2022

Liebste Kirsten,

in dir habe ich eine spirituelle Begleiterin gefunden, wie ich sie schon so lange gesucht habe!
Ich danke meinen Tieren, die mir den Weg zu Dir geebnet haben. Ich werde ihnen für immer unendlich
dankbar sein.
„Man“ sagt uns, wenn wir aufbegehren, wir könnten die Welt ja doch nicht ändern.
Aber doch! Was ich immer still in mir ahnte, bringst du ins Bewusstsein: wir können die Welt ändern.
Die Welt, die in unserem Inneren liegt. Und damit berühren und bereichern wir die Welt, die im
Äußeren direkt um uns herum existiert. Und auf diesem Weg verändern wir auch sie.
Du öffnest bei mir – im positiven Sinne! – die Büchse der Pandora und alles Gute, was ich in mir
vor negativen Kräften des Universums schützen musste, darf jetzt hinaus in die Welt. Und so
finde ich zu meinem Strahlen, mit dem ich meine Seele anfülle und die meines Gegenübers berühre.
Und indem wir es wagen, uns als Herzensmenschen zu zeigen, finden wir auch zueinander!
Das ist eine ganz und gar beeindruckende Erfahrung!
Ich finde mich wieder. Ich finde zu der Claudia zurück, die ich einmal war, bevor zu viele
Verletzungen über mich hereinbrachen, die ich vor zig Jahren nur mit inneren Rückzug beantworten
konnte.
Ich finde mich so sehr wieder, dass ich das Gefühl habe, mit dieser anderen Energie, in mir und
in meiner direkten Umgebung, eine andere Welt für mich zu erschaffen. Es ist vergleichbar mit
dem Gefühl, dass ich früher nur erfuhr, wenn ich zwei Wochen in einem wunderschönen Urlaub war.
Im Gegensatz zum Urlaub, ist dies wunderschöne Gefühl nun aber beständig und die Erschwernisse
des verstandesmäßigen Lebens haben keine Macht mehr in meine Seele einzudringen!
Ich bekomme im Alltag Kommentare, dass ich wohl gerade aus dem Urlaub käme, dabei komme ich
direkt aus dem Büro… 🙂
Und ich kann andere, mir ganz fremde Menschen in dieser Energie berühren. Indem ich ihnen nun
wahrhaftig warmherzig und freundlich zugewandt begegne.
Begegnungen mit offenem Herzen erleben, die mich und den anderen bereichern, damit wir mit einem
wunderschönen Gefühl den restlichen Weg des Tages ganz beschwingt gehen können.
Und ja, auch meine Tiere spiegeln meine Entwicklung. Mein Kater hat einen wesentlichen Teil
„seines“ kriegerischen Verhaltens abgelegt. Ich wusste immer, wie sensibel Tiere sind und habe
sie immer auch dafür geliebt, aber was jetzt zwischen mir und meinen Tieren alles passiert, liegt
jenseits dessen, was ich mir habe vorstellen können. Die Tiefe dessen was geschieht, war für mich
vor unserem Kennenlernen nicht vorstellbar, obwohl ich immer sehr empathisch auf meine Tiere reagiert habe.
Ich bin dir für deine Zugewandtheit und für deine Liebe, die du in die Welt trägst, zutiest
dankbar.

Claudia aus Hannover

Sabine

11. August 2021

Meine liebe Kirsten,

danke für deine liebevolle und – für mich – fruchtbare Begleitung.
Nie bin ich (trotz Schlafmangel´s aktuell!) müde nach den Stunden bei dir, sondern fahre beschwingt nach Hause!
Das wollt ich dir mal sagen!

Herzlichst, Sabine aus Hanstedt

Diana

11. August 2021

Liebe Kirsten,
ich bin nun seit kurzem mit meinr Website und meinem Angebot online: www.lotusblume.ch.

Vielen Dank für dein Sein und deine Unterstützung, die mir dabei geholfen haben, meinen Weg zu finden und zu gehen.

Herzliche Grüsse
Diana aus der Schweiz

Nicole

22. April 2021

Hallo Kirsten,

es ist ja jetzt auch schon lange her, dass wir uns gesehen bzw gehört haben. Aber ich kann dir eine gute Nachricht verkünden: wie du weißt, war ich ja sehr auf der Suche nach Veränderung in meinem Leben. Und obwohl wir ja Corona haben, habe ich den Schritt gewagt und mir einen neuen Job gesucht. Und bislang bereue ich diesen Schritt nicht. Ganz im Gegenteil, ich habe eigentlich viel zu lange gewartet bis ich diesen Schritt gemacht habe. Aber manchmal brauchen Dinge einfach ihre Zeit. Und ich habe mir immer wieder die Zettel angesehen, die wir in unseren Besprechungen erarbeitet hatten. Das hat mir geholfen und mir vor Augen geführt, dass man auch mal etwas wagen muss. Dafür schon mal vielen Dank. Und wenn es die Zeiten wieder hergeben, dann werden wir uns sicherlich auch wieder persönlich sehen können, da ich immer noch nach weiteren Möglichkeiten in meinem Leben suche, um es noch schöner zu machen. Ich hoffe, dass du trotz der aktuellen Situation gut zurecht kommst.

LG Nicole

Diana S. aus der Schweiz

8. Februar 2021
Liebe Kirsten
Das Buch „Die Sprache der Tiere verstehen“ war der Anstoss, mit dir Kontakt aufzunehmen. Die Inhalte des Buches haben mich so tief berührt, dass ich unbedingt mehr über die Autorin erfahren wollte. So bin ich auf deine weiteren Angebote aufmerksam geworden.
Der „Liebesbrief von deiner Seele“ war der Beginn einer inneren Transformationsreise mit dir als Reiseleiterin…ich habe das Gefühl, in den bisherigen Monaten des gemeinsamen Coachingprozesses mehr aufgelöst und erkannt zu haben, als vorher in mehreren Jahren.
Du hast mir mit deiner klaren Präsenz (über eine physische Entfernung von ca. 1000 km ;-)), deiner ausgeprägten Intuition, deiner grossen Herzlichkeit und deinem liebevollen Verständnis den Weg zu mehr Selbstliebe, Wahrhaftigkeit und Mut zur eigenen Berufung aufgezeigt. Ich fühlte mich während unserer Telefongespräche jeweils wie in einem „Lichtkegel“ oder einem Heilungsfeld, in dem sich die zu erkennenden Thematiken wie von selbst gezeigt haben, sicher getragen und geführt durch dich und deine grosse Weisheit.
Das tolle an deiner Vorgehensweise finde ich, dass man nicht lange „um den heissen Brei“ herumredet, sondern du die unterbewussten Themen und Blockaden schnell erkennst, auf den Punkt bringst und mit deiner Methode „4 P’s for Peace“ eine echte Lösung bereithältst. Das Buch „Unternehmen MenschSein“ und „Sei doch einfach Liebe“ waren als Begleitung für diese Bewusstseins- und Heilungsarbeit äusserst hilfreich.
Ich bin dem Universum unsagbar dankbar, dass es mich zu dir und deiner wertvollen Arbeit geführt hat, welche in der jetzigen Zeit ein Segen ist.
Alles Liebe und nochmals vielen Dank für das Geschenk, das du mit der Welt teilst…
Diana S. aus der Schweiz

zementtoertchen

12. Februar 2020

Herzöffnend, wundervoll!

Einleitend möchte ich kurz meine Erfahrungen erläutern: Über die Empfehlung einer Freundin bin ich letztes Jahr im Sommer wegen unseres Katers mit Kirsten in Kontakt gekommen. Die ursprüngliche Basis dafür bildeten auch meine eigenen guten Erfahrungen zum Thema Tierkommunikation aus der ferneren Vergangenheit.
Nachdem Kirsten nun einige Gesprächen mit unserem Kater geführt und darauffolgend „emotionale Stressablösungen“ vornahm, haben wir viele wertvolle Erkenntnisse erhalten und es hat sich in unserem Leben vieles positiv gewandelt. So haben wir es sehr ernst genommen, als wir erfuhren, dass unser Kater Eddi es sich zur Aufgabe erklärt hat, unseren Stress zu schultern und dementsprechend sprichwörtlich „pissig“ zu reagieren. Wir sind nun in einem ganz wunderbaren Seminar von Kirsten, das uns hilft, unsere alten inneren Baustellen endlich zu schließen und einen liebevolleren Blick auf uns und unser Leben zu werfen. Dementsprechend spiegelt unser Kater uns nun auch ganz anders: er ist deutlich entspannter und wieder sauber.

Ergänzend habe ich mir „Die Sprache der Tiere verstehen“ Ende letzter Woche gekauft und hab es regelrecht verschlungen 💖 So bewegend, so berührend und ein echter Mutmacher! Ich habe es im Zug gelesen und von Seite 117-144 viel geweint. Es hat mich direkt ins Herz getroffen und bewegt.. – und auch zuversichtlich in die Zukunft schauen lassen.

Wer bereit ist, diese Möglichkeit zuzulassen und seinem geliebten Tier zuzuhören, kann unglaublich vieles lernen und sich die Augen öffnen lassen. Dafür braucht es etwas Mut und die Bereitschaft, mit den erhaltenen Antworten zu arbeiten. Es ist definitiv kein Hokuspokus und eine sehr intensive Erfahrung.

Sandra F.

NN

10. Dezember 2019

Hallo liebe Kirsten,

eben habe ich mir ganz feierlich eine Kerze angezündet und ganz gespannt die Nachricht geöffnet.
Der Liebesbrief meiner Seele ….es entspricht ganz genau dem, was ich schon soooo lange fühle.
Wie schaffe ich es nur Leichtigkeit und Fröhlichkeit zu versprühen, wenn ich so viel Last verspüre.
Manchmal glaube ich, es ist der mir vertraute Gefühlszustand, an dem ich nur all zu sehr festhalte.
Ich weiß wie wichtig es für mich ist, meine selbst festgelegten Grenzen zu sprengen, nur wie gelingt es mir?
Bin ich doch so erschöpft momentan. Vielen lieben Dank für die Erinnerung nun daran,denn ich bremse mich
sehr oft selber aus. Ich habe eine feine Intuition,aber traue mich oft nicht auch danach zu handeln.
Vielleicht ist genau das, was mich so erschöpft. Ich handel gegen mein Inneres und meine Natur….das kommt mir gerade hier beim Schreiben. 🙂

Ich habe  mir den Brief ausgedruckt und werde ihn immer wieder  lesen und wahrnehmen, was mir dazu im Inneren kommt.
NN

Mildner

22. November 2019

Liebe Kirsten, ich durfte dich kennenlernen, durch die Tierkommunikation! Ich brauchte Hilfe für mich und meinem Kätzchen Lissy.. Die mir viel traurige Momente verschaffte. Da Lissy 1 traumatisierte Katze ist, 3 Vorbesitzer hatte, und dann Monate im Tierheim verbrachte, machte es die Sache sehr schwierig. Doch nach einer Tierkommunikation deinerseits mit Lissy, zeigt sich vieles in einer positiven Veränderung hier Zuhause.. Das Gespräch mit dir und deiner einfühlsamen Wortwahl, und Wärme, hat nicht nur Lissy geholfen, sondern ist auch durch einige meiner bewussten und unbewussten Baustelle gefegt, danke dafür.. Ich möchte und werde noch weiterhin mit dir und deinem unerschöpflichen Wissen arbeiten wollen..
Ganz herzlich Marion Mildner aus Herdecke

Angelika

22. November 2019

Ihr „Liebesbrief an meine Seele“ hat mir mein Leben widergespiegelt. Durch Sie habe ich erkannt, dass es sich lohnt zu kämpfen, auf die innere Stimme zu hören, sich dem Leben zu stellen, den Herausforderungen. Es ist nicht leicht, das habe ich erfahren. Oft denkt man ans Aufgeben, aber ich werde einen Schritt nach dem anderen machen, ich werde nicht aufgeben. Ich habe es nicht oft getan, vielleicht nie, auf meine Seele zu hören. Aber jetzt weiß ich, dass man auf seine Seele hören sollte, sie spiegelt einem das Leben. Das LEBEN, es ist kostbar. Ich kann nur jeden raten; HÖRT auf eure SEELE! Ich habe es getan. Es ist nicht leicht, aber ich hoffe, dass ich meinen Weg meistern werde.

Ganz, ganz liebe Grüße

Angelika

Simone

10. April 2019

 

Ich freu mich auf jeden Fall auf viel weitere Zeit mit Dir! Du bist ein toller Coach! Liebevoll und trotzdem sehr klar und das finde ich große Klasse!! Danke dafür!!
Simone

Bianca Bolinski

14. November 2018

 

Liebe Frau Jebsen,

Ich möchte Ihnen unbedingt mitteilen, wie wunderbar ich Ihre Videos bei YouTube finde. Ich bin „zufällig „ über das Thema Dualität bei Ihnen gelandet und habe mir inzwischen schon einige Vorträge dort angeschaut. Ich mache seit ca 3 Jahren eine Ausbildung zur Heilerin und bin immer auf der Suche nach zusätzlichen Erklärungen über die Zusammenhänge im Leben und in der Spiritualität. Viele Dinge waren mir schon vorher klar, aber Sie haben Sie so wunderschön verpackt und für jeden verständlich erklärt. Dafür möchte ich Ihnen danken.

Ich wünsche Ihnen alles Liebe und demnächst eine wunderbare Vorweihnachtszeit.

Herzliche Grüße,

Bianca Bolinski aus Neubrandenburg:0)

Jette-Juliane Jungblut

4. Oktober 2018
 
 
Kirsten lernte ich vor einigen Jahren in ihrem veganen Restaurant „Zugspitze“ in Lauenburg kennen. Ich fühlte mich in den liebevoll gestalteten Räumlichkeiten sehr wohl und fühlte mich von Kirsten stets mit einer besonders freundlichen und aufmerksamen Art angesprochen. Ich wusste, dass sie auch mit Menschen arbeitete, um sie in ihren Lebenssituationen zu unterstützen und weiterzubringen. Als ich merkte, dass ich eine Art Angstzustand nicht alleine bewältigen konnte, wendete ich mich an Kirsten und hatte das Glück, dass ich es durch sie schaffte, diesen nach einigen Besuchen bei ihr aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten, bis er sich irgendwann auflöste. Einige Jahre später kam ich ein weiteres Mal an meine Grenzen, nachdem ich mich von meinem Mann getrennt hatte. Es galt zu Beginn eine ganze Reihe von Problemen und Befindlichkeiten zu betrachten, bei denen Kirsten mich über einige Monate betreut hat. Das Vertrauensverhältnis, das ich bereits zu ihr aufgebaut hatte, half sehr dabei. Kirsten ist stets zugewandt und behält den Menschen in seiner Gesamtheit im Blick. Sie war immer für mich erreichbar, was mir ein Gefühl von Sicherheit verlieh. Ihre positive Art auf Menschen zuzugehen und Situationen zu betrachten, geben einem das Gefühl, dass es Auswege aus der bedrückenden Situation gibt. Kirsten nutzt zudem unterschiedliche Methoden, die es ermöglichen, den eigenen Horizont zu erweitern. Ich erinnere mich, dass sich bei mir besonders an dem Tag, als wir eine Aufstellung der wichtigen Personen, Tiere, Orte und Situationen von mir machten, eine positive Wandlung einstellte. Ich habe mich während des gesamten Prozesses bei Kirsten sehr gut aufgehoben gefühlt und bin froh zu wissen, an wen ich mich wenden kann, falls das Leben wieder Dinge für mich bereithalten sollte, die alleine nicht so einfach zu bewerkstelligen sind!
 
Jette J.

Volker

18. Juli 2018

 

Hallo Kirsten, ich habe gestern beide Tennisspiele gewonnen. Das erste Spiel war sehr eng und ein typisches Spiel, welches ich oft verloren habe. Aber gestern war ich im Kopf stark, bin ruhig und konzentriert geblieben und habe dann den Match-Tiebreak gewonnen. Ich habe vor und während des Spiels immer wieder an unser Gespräch gedacht, was mir wirklich sehr geholfen hat! Das hat mich gestern sehr glücklich gemacht. Danke dafür.

Volker

Sigrid

18. April 2018

 

„Das Buch hat mir gezeigt, was noch alles an „altem Schmerz“ aus der Kindheit , dem Elternhaus, da ist. Wunderbar die Tipps, wie ich mich aus demTief wieder in meine Kraft bringe. Lichtdusche, kristalline Kugel…
Aber der absolute Hammer ist die ICH BIN Gegenwart. Dadurch komme ich sofort wieder in meine Balance und in das „Hier und Jetzt zurück“. Das Gedankenkarussel wir damit sofort gestoppt.

Ein wunderbares Studium.
Vielen Dank, liebe Kirsten

Deine Sigrid

Wiebke

17. März 2018

Liebe Kirsten,
ich danke Dir von Herzen für die sehr achtsame, einfühlsame und wohltuende Begleitung auf meinem Weg.
In Deinen facettenreichen Coachings und Seminaren bekomme ich immer wieder wundervollen frischen Wind für „Neue“ Gedankengänge.

Wiebke

Iris Olms

17. März 2018

 

Als ich das erste Mal in Kirsten’s sehr gemütliche Praxis kam, habe ich mich sofort wohlgefühlt. Kirsten strahlt Wärme und eine große Herzlichkeit aus. Sie hat mich wieder auf den richtigen Weg gebracht und zwar nachhaltig und nicht nur bis zur nächsten Krise. Wenn man erst einmal verstanden hat, worum es geht, kann man sich auch sehr gut selbst helfen, wenn man doch mal wieder etwas traurig ist. 
Habe ich meinen Kelch gut gefüllt, kommt die positive Ausstrahlung, mit der ich andere liebenswerte Menschen in mein Leben hole, wie von selbst.
 
Auch ihre Bücher sind ein Segen. Besonders gut gefällt mir „Am Anfang der Reise zu Dir selbst“. Man kann es wunderbar als morgen- und abendliches Ritual nehmen, sich eine ihrer Wahrheiten ansehen, die zu Herzen gehen, und in denen man sich meistens wiederfindet. Danke liebe Kirsten – für alles!

Iris O.

Kerstin Kieselbach

23. Januar 2018

Be – wusstes Sein verleiht Flügel

…& es gibt Seelen, die einem dabei helfen, die eigenen Flügel wiederzuentdecken … die einem Hilfestellung geben in allen Lebenslagen. Es gibt noch Menschen, die zuhören können… zuhören ohne zu werten ..ohne das Gegenüber in Schubladen zu stecken…
Kirsten Jebsen versteht es – mit ihrer sehr einfühlsamen Art… einen nicht in eine ‚Ecke‘ zu drängen, sondern ihre Klienten da abzuholen…wo sie gerade ’sind‘. Sie hat mir – auch in schwierigen Lebensphasen – immer wieder Perspektiven eröffnet & mit mir erarbeitet, die mir ohne ihre Hilfe…zu diesem Zeitpunkt noch nicht zur Verfügung standen. Mehr Horizont wahrzunehmen…sprich das Bewusstsein zu erweitern, ist sehr sinnvoll…Denn je mehr ich ’sehe‘ bzw. bewusst wahrnehme…je bewusster kann ich handeln. Je mehr ich zu mir zurück finde…zu meiner wahren Natur…zu meiner Essenz.., je mehr Konditionierungen ich ablege…je freier werde ich.Im Innen & auch freier von Begebenheiten im Außen… die wir oft nur bedingt beeinflussen können.
Kirsten Jebsen steht mir seit Jahren zur Seite. Sie unterstützt mich mit ihrer Arbeit.So komme ich mehr und mehr zurück in mein Urvertrauen. Das ist wichtig…geradezu essentiell in vielen Lebenslagen. Der Weg der Bewusstwerdung liegt im Herzen jedes einzelnen Menschen und wartet darauf, erobert zu werden. Es ist sehr wichtig, dass es Menschen wie Kirsten gibt… die für andere im Dunkeln leuchten. Natürlich gilt es täglich ‚eigene Bewusstseinsarbeit‘ zu leisten. Seinen Geist zu reinigen und zu klären – das muss man alleine. Ab und an habe ich gerne Hilfe… wenn es Mal wieder schwierig wird im Leben oder ich den Faden verloren habe…

Ich danke Dir sehr, liebe Kirsten, für dein Sein in deinem Bewusstsein… für dein Sein an meiner Seite…So kann Heilung auch in der Tiefe entstehen…Frieden & Liebe mehr und mehr mein Herz und auch mein Leben füllen.

Ganz herzlichen Dank…Auf weitere berührende Momente…

Deine Kerstin Kieselbach.

Iris

7. Februar 2017

 

„Kirsten ist eine herzberührende Frau voller Wärme, auch am Telefon. Wenn ich sie sehe oder ihre Stimme höre, habe ich sofort ein Lächeln auf den Lippen.

Vor kurzem bemerkte eine Freundin, dass ich in der letzten Zeit so ausgeglichen und tiefenentspannt sei, und sie fragte scherzhaft, wie die Droge wohl heißen möge,
die ich anscheinend zu mir nehme. Ich sagte wie selbstverständlich: Sie heißt Kirsten Jebsen.

Ich bin wirklich froh,dass ich sie kennenlernen durfte, und dass sie mich auf einen guten Weg gebracht hat!“

Iris

Susi

29. November 2016

Danke, meine liebe Kirsten,

ich danke dir ganz herzlich für alles. Es ist faszinierend, welche Fähigkeiten du hast.
Du hast da etwas ganz Besonderes, eine Gabe, die den Menschen hilft, sich wieder zu finden und sich zu erinnern. Wie schön ist das denn. Bin ich froh, dass wir uns begegnet sind.
Danke, dass es dich gibt.

Susi

Susanne

26. November 2016

Liebe Kirsten,
 
ich bin sehr dankbar,
dass ich dich kennen lernen durfte, dass ich in vielen Gesprächen mit dir Neues erfahren dufte, wie z. B. raus aus der Knechtschaft, beim „Ich bleiben“, den Weg der Liebe gehen, ich bin Sätze zu formulieren (z.B. ich bin die Königin in meinem Reich, ich bin Freiheit u.s.w.) dass ich inzwischen gelernt habe, mit mir Kontakt aufzunehmen, Herzenswünsche zu formulieren, Beobachter meiner Gefühle zu sein, zu wissen, dass alles sein darf, von der Angst in die Liebe zu kommen, Schmerzanteile aufzulösen, im Hier und Jetzt zu sein, gut zu mir zu sein.
Natürlich gibt es noch viel mehr; dies sind zunächst meine wichtigsten Aufgaben. Diese gilt es zu üben und dran zu bleiben. Früher hätte ich gesagt, das ist aber viel und fühlt sich schwer an. Dank dir macht es mir jetzt richtig Spaß zu üben und ich bin dankbar für jede weitere Herausforderung.
 
Ich werde weiter auf dich und mein Herz hören!
 
Deine Susanne