Das Spiel zwischen der inneren und äußeren Welt

Guten Morgen Ihr Lieben, ein wunderschöner neuer Tag beginnt.
Wenn du deine innere Stille wahrnimmst, spürst du eine tiefe Verbundenheit in dir. Wenn du diesen Kontakt verlierst, verlierst du dich in deiner äußeren Welt und fühlst dich verloren.
Übe, über deinen Atem Kontakt mit deiner inneren Stille aufzunehmen. Wenn dich Gedanken daran hindern wollen, wende dich erneut deinem Atem zu. So kommst du mehr und mehr in deine Stille, deinen inneren Körper, deine innere Welt.
Fühle, wie es sich anfühlt so tief im Sein zu sein.
Und wenn du magst, kannst du wieder in deine äußere Welt gehen. Doch du hast einen wesentlichen Schritt getan. Von nun an identifizierst du dich nicht mehr ausschließlich mit den Erscheinungsformen in deiner äußeren Welt.
Du hast ein Energiefeld – eine Dimension – in dir wahrgenommen, in der du frei bist. Schaue einmal, was das mit dir in deinem täglichen Leben macht.
Liebe und lebe dich!
Veröffentlicht in Blog