Du und deine Traurigkeit

Guten Morgen Ihr Lieben, ein wunderschöner, neuer Tag beginnt.
Wenn du traurig bist, nimm deine Traurigkeit auf den Schoß. Dann erkennst du, dass nicht du die Traurigkeit bist. Höre genau hin, was sie dir mitzuteilen hat. Was möchte dir deine Traurigkeit sagen? Vielleicht möchte sie dir mitteilen, in welcher Situation du dich selbst schlecht behandeltest. Und genau deshalb sitzt jetzt deine Traurigkeit, gleich eines kleinen Kindes, auf deinem Schoß und erzählt dir, warum sie traurig ist.
Nimm sie ganz doll in den Arm und hab sie lieb. Und danach triff eine Entscheidung. Wie willst du dich in einer nächsten, ähnlichen Situation verhalten, damit du dich dann nicht wieder selber verletzt und erneut deine Traurigkeit auf den Plan rufst?
Liebe und lebe dich!

Veröffentlicht in Blog