Geben und Nehmen

Guten Morgen Ihr Lieben, ein wunderschöner, neuer Tag beginnt.
In der Begegnung mit Menschen dienen wir uns gegenseitig. Wir dienen uns darin, gegenseitige Erfahrungen zu machen. Ein hilfebedürftiger Mensch kommt ins Fühlen, wenn er Hilfe annimmt. Derjenige, der unterstützt kann spüren, wie wohltuend es ist, Hilfestellung geben zu können.
Das ganze Leben beruht auf Geben und Nehmen in Ausgewogenheit. Wenn wir das Gefühl haben, mehr zu geben, als zu erhalten, liegt es daran, dass wir eine energetische Blockade vor das Annehmen geschoben haben.
Wer es sich nicht wert ist anzunehmen, wird sich auch häufig traurig und enttäuscht fühlen. Öffne dein Herz für dich und
liebe und lebe dich!

Veröffentlicht in Blog