Wie kannst du dich und andere fühlen?

Guten Morgen Ihr Lieben, ein wunderschöner sonniger Tag beginnt.
Wie kommen wir ins Fühlen? Am liebsten haben wir natürlich die Gefühle, die sich gut anfühlen. Dann fühlen wir uns glücklich und beschwingt.
Die “schlechten” Gefühle sind jedoch genauso wertvoll. Denn auch und vielleicht gerade sie führen uns ganz nah zu uns. Wir bekommen die Gelegenheit zu fühlen, was sich überhaupt nicht gut in uns anfühlt. Und diese Gefühle, in denen wir uns schwer und traurig, erschöpft, ohnmächtig und hilflos fühlen, geben uns die Gelegenheit eine bewusste Entscheidung für uns zu treffen. Soll es so weitergehen, wollen wir so weitermachen oder sind wir bereit etwas zu verändern?
Bevor wir wissen, was wir im Außen verändern können, ist es ersteinmal heilsam, so sehr zu uns selbst zu kommen.
Daraufhin stellt sich ein wundersames, liebevolles Mitgefühl für uns selbst ein. Und wenn wir genau an dem Punkt angekommen sind, bekommen wir automatisch ein Mitgefühl für andere Menschen, Tiere und jegliches Leben.
Wir haben uns diesen Körper ausgesucht und geschenkt bekommen, damit wir fühlen können. Damit wir fühlen und entscheiden können, was sich für uns wirklich stimmig anfühlt.
Liebe und lebe dich!

Veröffentlicht in Blog